Unwerth v., Ellen

« Zurück

Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie in einem Waisenheim im Allgäu. Mit 16 Jahren ging sie nach München, wo sie als „Nummern-Girl“ beim Zirkus Roncalli arbeitete, bis sie ein Fotograf für ein Foto-Shooting der Zeitschrift Bravo buchte. Dort wurde sie vom Chef der Modelagentur Elite entdeckt, der sie 1975 nach Paris brachte und zu einem Top-Model machte. Erste Erfolge hatte sie mit der Auftragsarbeit für die französische Elle, bei der sie ein Model für eine Anzeigen-Kampagne des Jeans-Labels Guess fotografieren sollte. Ihre Wahl fiel auf die erst 17-jährige Claudia Schiffer. Ihre Arbeit wird stark von ihrem Vorbild Helmut Newton geprägt. So sind ihre Bilder von einer kühlen Erotik gekennzeichnet. Sie veröffentlichte u. a. in der Vogue, in i-D und in Vanity Fair und gab die eigenen Fotobücher “Wicked” und “Revenge” heraus. Unwerth hat auch bei Kurzfilmen für Modedesigner Regie geführt, ebenso bei Musikvideos für Duran Duran, Salt’N’Pepa und anderen. Heute lebt und arbeitet Ellen von Unwerth mit ihrer Tochter in Paris.

Quellenangabe: Dieser Text basiert auf dem Artikel Ellen von Unwerth der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Bei Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Unwerth v., Ellen Artikel:

To Top