« Zurück
Untitled (Smile-ism No.25) the_titlethe_titlethe_title

Yue Minjun
Untitled (Smile-ism No.25) (2006)

  • KünstlerMinjun, Yue
  • TitelUntitled (Smile-ism No.25)
  • Jahr2006
  • Kategorie › Grafik
    › Kunst
    › Minjun, Yue
  • TechnikFarblithografie
  • Auflage45
  • Maße80,3 x 110 cm (31 x 43 in )
  • Kennzeichenhandsigniert und nummeriert v. Künstler
  • Zustandsehr gut

Weitere Informationen

Hsg. Museum Collections Editeur, USA

Zum Künstler

Yue Minjun (chinesisch 岳敏君 ) wurde 1962 in Heilongjiang , China geboren. Er ist ein zeitgenössischer chinesischer Künstler und wohnt in Peking , China . Bekannt ist er vor allem für Ölgemälde, die sich in verschiedenen Einstellungen von "gefrorenem" Lachen darstellen . Er hat dieses Bild auch in Skulpturen, Aquarellen und Drucken reproduziert. Während Yue oft als Teil der chinesischen " Cynical Realist " (zynischer Realismus) - Bewegung in der Kunst gilt, die seit 1989 in China entwickelt wurde, lehnt Yue selbst aber diese Bezeichnung ab. Yue Minjun 'Familie arbeitete als junger Mann auf einem Ölfeld und lehrte auch kurze Zeit Kunst in der Ölschule. Im Jahr 1980 absolvierte er die High School, danach ging er zur Tian Jing National Company. 1983 beschloss er, nach He Pei zu gehen und wurde Elektriker in He Pei. Er malte und arbeitete gleichzeitig. Diese Lebenserfahrung spiegelt sich auch darin wider, dass die Hautfarbe seiner Protagonisten rot ist. In den 1980er Jahren begann er, Porträts seiner Mitarbeiter und des Meeres zu malen, während er mit Tiefsee-Ölbohrungen beschäftigt war. 1989 wurde er von einem Gemälde von Geng Jianyi auf einer Kunstausstellung in Peking inspiriert, die Gengs eigenes lachendes Gesicht zeigte. Im Jahr 1990 zog er schließlich nach Hongmiao im Chaoyang District, Beijing, wo auch andere chinesische Künstler wohnten. In dieser Zeit entwickelte sich sein Kunststil aus Porträts seiner böhmischen Freunde aus dem Künstlerdorf. Es ist wichtig anzumerken, dass Yue den größten Teil seines Lebens "nomadisch" gelebt hatte, weil seine Familie oft umzog, um Arbeit auf verschiedenen Ölfeldern zu finden. Von Kritikern als ein sehr einflussreiches Mitglied der Bewegung des zynischen Realismus bezeichnet, fand er Erfolg und Lob für seine charakteristischen Bilder in einer Vielzahl von Skulpturen, Wasserfarben und Drucken. Betroffen von der chinesischen Revolution der modernen Kunst brach das ganze Land alte Gedanken und tat etwas Neues. Das ist auch sehr wichtig für Yue und er sagte, er sei in einer so verschlossenen Welt aufgewachsen, die Militärfamilien geben ihm ein geschütztes Gefühl, aber alles während dieser Zeit veränderte seine Gedanken völlig. Die Wurzeln des Stils von Yue Minjun lassen sich auf das Werk von Geng Jianyi zurückführen, das Yue zuerst mit seinem eigenen lachenden Gesicht inspiriert hatte. Im Laufe der Jahre hat sich auch der Stil von Yue Minjun schnell entwickelt. Häufig stellt Yue gesellschaftliche und kulturelle Konventionen in Frage, indem er Objekte und sogar politische Themen radikal und abstrakt darstellt. Er hat auch seinen Fokus von den technischen Aspekten auf das "ganze Konzept der Schöpfung" verlagert. In der Mitte der 1990er Jahre, der Pate der chinesischen zeitgenössischen Kunst Herr Li Xianting markiert Yue Minjun ein zynisches Realismus-Zeichen, Zynischer Realismus bedeutet, den Lebensstatus mit einem Zynismus und spöttische Spottkunst Haltung zu beschreiben, mit Selbsteinschätzung, um politische und kommerzielle zu verstehen. "Yues Stücke verspotten sich selbst und die Gemeinschaft, befreien sich und entlocken seinen Gefühlen." Kunstkritiker haben Yue oft mit der Kunstbewegung des Zynischen Realismus in der zeitgenössischen chinesischen Kunst verbunden. Yue lebt derzeit mit fünfzig anderen chinesischen Künstlern in der Songzhuang Village Seit seinem Debüt wurde das Werk von Yue Minjun in zahlreichen Galerien in Singapur , Hongkong und Peking gezeigt . Sein Stück Execution wurde zum teuersten Werk, das ein chinesischer zeitgenössischer Künstler jemals verkaufte, als es 2007 für £ verkauft wurde 2,9 Millionen Pfund (5,9 Millionen US-Dollar ) im Londoner Sotheby's.
« Zurück
To Top